Die psychotherapeutische Praxisgemeinschaft

 

Die psychotherapeutische Praxisgemeinschaft Burbach & Eisenbach besteht seit dem Jahr 2000. Die  Zusammenlegung erfolgte nicht nur aus praktischen Gründen, um sich beispielsweise die Räume zu teilen, sondern vor allem aufgrund des Wunsches, sich kollegial auszutauschen und zu ergänzen.

 

Im Jahr 2003 erfolgte der Umzug in die jetzigen Räume, die mehr Platz bieten.
2014 wurde die Praxisgemeinschaft erweitert um die Kollegin Christiane Fuchs. Somit sind wir als Team in der Lage, sehr individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Patienten einzugehen, indem wir bereits im Vorfeld überlegen, welche Therapeutin die passende sein könnte.  Darüberhinaus können wir so langjährige Erfahrung mit aktuellsten Methoden und Erkenntnissen in Einklang bringen.


Die gemeinsame Haltung den Patienten gegenüber zeichnet sich aus durch Respekt und Wertschätzung,  durch Gleichbehandlung (so bevorzugen wir keine Privatpatienten) bei einem möglichst offenen, dabei einfühlsamen und authentischem Umgang miteinander.

 

 

 

 

Die Ausstattung der Praxis umfasst zwei Therapieräume unterschiedlicher Größe. Der kleinere der Räume kann nach Absprache als Warteraum genutzt werden. Ansonsten besteht im Flur nur in Ausnahmefällen eine Wartemöglichkeit.

Der größere der Therapieräume bietet auch Platz für Paargespräche, Familiengespräche und Gruppensitzungen.

Außerdem sind ein Büroraum mit PC, Telefon, Fax, und Internet sowie eine Küche, Balkon, Terrasse und sanitäre Anlagen vorhanden. Leider sind zum Eingang vier Treppen zu bewältigen, sodass gehbehinderte Patienten große Mühe haben, in unsere Praxis zu kommen.

Da die Räume in einer naturnahen Umgebung liegen, besteht auch die Möglichkeit das therapeutische Setting nach draußen zu verlegen, was in manchen Situationen sehr hilfreich sein kann.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychotherapeutische Praxisgemeinschaft